Hinter Dornenhecken und Zauberspiegel von Christian Handel u.a. {Rezension}

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegel von Christian Handel u.a. {Rezension}

Kurzbeschreibung

Traust du dich, einen Blick hinter den Spiegel zu werfen?
Entdecke eine Welt, in der die Feen zum Klang fluchbeladener Harfen tanzen und Geheimnisse wohl verborgen hinter Brombeerhecken schlummern.

Folge den Spuren derer, die du zu kennen glaubst. Doch gib acht – im Märchenreich ist nichts so, wie du es erwartest …

Rezension

„Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln“ ist eine großartige Anthologie der verschiedensten Autoren. Julia Adrian, Tanja Kinkel, Nina Blazon oder Christian Handel – um nur einige zu nennen – erschaffen eine wundervolle Stimmung. Eine Atmosphäre eingefangen in einem einzigen Buch. Ich möchte gar nicht zu jeder der Geschichten eine Meinung veröffentlichen, jedoch möchte ich die ein oder andere  hervorheben. So fand ich die Geschichte rund um die „Kinderfresserin“ oder „Das Gewissen der Welt“ faszinierend schön. Bisher hatte ich von Julia Adrian noch kein Buch gelesen. Zwar liegt „Die Dreizehnte Fee“ noch auf meinem SuB, jedoch habe ich bisher noch nicht die Zeit gefunden oder es kam immer ein anderes Buch dazwischen. Das hat nun ein Ende! Denn nach „Der Kinderfresserin“ möchte ich das Buch unbedingt lesen. Aber auch „Das Gewissen der Welt“ von Mara Lang blieb mir von all den gelesenen Erzählungen am meisten im Gedächtnis. Lang adaptiert in diesem Fall keine schon bekannte Geschichte, sondern schafft etwas gänzlich Neues.

Die Autoren schaffen es allesamt den Leser in Ihren Bann zu ziehen. Auch wenn nicht jeder der ausgewählten Geschichten zu 100 % meinem Geschmack entsprachen, hatte jede einzelne eine magischen Anziehungskraft. Einige der Geschichten werden euch bekannt vorkommen. Gestaltet im neuen Design findet man z.B. Hänsel und Gretel, Ali Baba und die 40 Räuber oder Aschenputtel wieder. Aber nicht nur Märchen, sondern auch Sagen und Legenden, sowie eigene Kreationen lassen sich in diesem Buch finden.

Unglaublich schön fand ich die Gestaltung der einzelnen Seiten. Fast wie es einem Märchenbuch gebührt. Das Einzige was mir zu einem Märchenbuch Gefühl gefehlt hatte, war das Hardcover. Irgendwie bringe ich Märchenbücher immer in Verbindung mit einem großen im Hardcover gebundenen Buch. Meckern auf Hohem Niveau, ich weis.

hinterdornenheckenundzauberspiegelnzwischenbild

„Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln“ ist kein Märchenbuch im klassischen Sinne. Nicht jede der 18 Geschichten ist auch für Kinder geeignet und gerade das fand ich so anziehend. Auch wenn in Grimms Märchen nicht alle Figuren und Erzählungen harmlos sind, verhält es sich bei diesem Buch jedoch noch etwas anders. Ich würde es als Märchen für Erwachsene bezeichnen. Wunderschön insziniert und jedem zu empfehlen der gerne in die Welt von Märchen und Sagen eintaucht.

5neu

Originaltitel: Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln
Autor: Christian Handel u.a.
Verlag: Drachenmond Verlag / Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2016 / ISBN: 978-3959911818

 

||||| 0 Like It! |||||

Aschenkindel – Das wahre Märchen von Halo Summer

Aschenkindel – Das wahre Märchen von Halo Summer

Kurzbeschreibung

Claerie Farnflee wurde vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Erst starb ihr Vater, dann folgte der gesellschaftliche Absturz und seither wird ihr das mühselige Leben in Armut von einer bösen Stiefmutter und zwei garstigen Schwestern versüßt. Ist Claerie deswegen unglücklich? Nein – jedenfalls nicht unglücklich genug, um sich jedem dahergelaufenen Prinzen an den Hals zu werfen.

So denkt sie, doch an einem düsteren Gewittertag begegnet sie im Verbotenen Wald einem Fremden und das, was sie für unmöglich gehalten hat, passiert: Ihr Schicksal nimmt eine geradezu verstörende Wendung – selbst Prinzen und Bälle spielen darin keine unbedeutende Rolle mehr …

Rezension

Wer glaubt mit Aschenkindel von Halo Summer das typische Aschenputtel Märchen vor sich zu haben, irrt gewaltig. Ich als kleine Märchenfee, musste dieses Buch einfach lesen! Ich liebe Märchen und Aschenputtel gehört dabei zu einem meiner Liebsten. Von Disneys Aschenputtel über Drei Nüsse für Aschenbrödel, fast jeder ist in seiner Kindheit irgendwie mit Märchen in Berührung gekommen. Das junge Mädchen das von Ihrer Stiefmutter und Ihren bösen Stiefschwestern terrorisiert wird und sich mit Hilfe kleiner Helferlein einen Prinzen angelt. Eine Geschichte die Jung und Alt seit Jahrzehnten fasziniert.

Neben den typischen Charakteren, gibt es neue und spannende Figuren und Wesen, die uns in die Welt von Claerie Farnflee entführen. So lebt unser Aschenputtel in der Nähe eines Waldes in dem Vampire hausen und reiche, vornehme Damen auf Flugwürmern durch die Welt reisen. Natürlich gibt es auch eine gute Fee, die allerdings hat ihren Beruf gewaltig verfehlt. Eine Welt die vor Magie nur so strotzt. Eine Protagonistin, die sympathischer nicht sein könnte und natürlich gibt es da auch noch einen Prinzen.

 

„Ich liebe das Leben und egal, was passiert, ich finde es meistens unterhaltsam und bin zufrieden.
Oder ich war es bevor ich ihm begegnet bin.“ (Seite 166)

Fasziniert war ich davon wie Halo Summer es schafft eine Geschichte rund um eine Welt zu schaffen, die fast jedes Kind kennt. Gerade durch ihren Schreibstil bleibt das Buch spannend, fesselnd und stellenweise auch sehr lustig.

Fazit

Zu Recht hat „Aschenkindel – Das wahre Märchen“ von Halo Summer den Kindle Storyteller Award 2016 von Amazon gewonnen. Eine märchenhaft schöne Geschichte, neu interpretiert.

Warum dann nur 4 Schmetterlinge?

Zum Schluss hin fand ich die Story ein wenig schwammig und auch bei der Liebesgeschichte (die absolut dazu gehört!) ging alles ein wenig zu schnell. Trotz allem ein sehr empfehlenswertes Buch für Jung und Alt.

 

5

Originaltitel: Aschenkindel – Das wahre Märchen / Autor: Halo Summer
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform / Seiten: 276
Erscheinungsdatum: 05. Juli 2016/
ISBN: 978-1535042307

||||| 0 Like It! |||||