Begin Again von Mona Kasten {Rezension}

Begin Again von Mona Kasten {Rezension}

Kurzbeschreibung

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren.

Rezension

Eigentlich bin ich kein großer Fan von romantischem Geplänkel in Büchern. Zu viel Liebe und Herzschmerz sind mir meißt ein Dorn im Auge und langeweile setzt sehr schnell bei mir ein. Um eins noch klarzustellen:
Ich mag Liebesgeschichten in Büchern und irgendwie gehören die auch dazu, aber ich mag keine Schnulzen die ihren Faden von der ersten bis zur letzten Seite ziehen.

Bei „Begin Again“ ist das ganz anders! Mit viel Tiefgang, wundervollen Charakteren und einer Protagonistin, die man einfach lieb haben muss, schafft Mona Kasten ein erstaunlich gutes Buch. Kasten schafft es selbst mich „Romtantik-Buch-Verweigerer“ in den Bann zu ziehen und zwar so sehr, dass ich einfach wissen musste wie das Buch ausgeht.

Ja… irgendwie war das Buch vorhersehbar und ja… nicht alles kam so überraschend wie man es sich vielleicht erhofft hatte. Jedoch ist es hier das Spiel der Figuren miteinander und der atemberaubende und realitätsnahe Schreibstil, der einen fesselt. Selbst dann wenn man normalerweise in anderen Genres sein Zuhause gefunden hat. Natürlich ist die Geschichte, „Mädchen geht in die fremde weite Welt um neues zu erleben und trifft auf überaus attraktiven Typen, den jede Frau toll findet, nur sie selbst nicht“, nichts neues. Spannnend fand ich die Art und Weise wie die Autorin sich an die einzelnen Schicksale herantastet. Man will unbedingt wissen was für Geheimnise und Tragödien die jeweiligen Figuren belasten und hofft natürlich auf ein Happy End.

Ich bin zwar immer noch kein Fan und werde es wahrscheinlich auch nicht werden, aber für eine kurzen Moment schaffte es ein Buch mich in ein Genres blicken zu lassen, um das ich sonst einen großen Bogen mache. Vielleicht sollte ich versuchen noch anderen Büchern dieser Klasse eine Chance geben.

Ich hatte mir das Buch trotz meiner Skepsis gekauft, da ich nur gutes darüber gehört hatte. Auch wenn es hin und wieder ein wenig schwächelte, schaffte es die Story mich dahingehend zu fesseln und mitzureißen, dass ich auch noch Band 2 lesen werde.

4

Originaltitel: Begin Again
Autor: Mona Kasten
Verlag: Lyx Verlag / Seiten: 496
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016 / ISBN: 978-3736302471

 

||||| 0 Like It! |||||

Glück ist, wenn man trotzdem liebt von Petra Hülsmann {Rezension}

Glück ist, wenn man trotzdem liebt von Petra Hülsmann {Rezension}

Kurzbeschreibung

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird „ihr“ Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen – und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen …

Rezension

Wenn man Überraschungen hasst und einen strickten Wochenplan verfolgt, gleicht es einem Weltuntergang, wenn das geliebte Restaurant mit der noch mehr geliebten vietnamesischen Nudelsuppe schließt und plötzlich ein neues aufmacht. Isabelle Wagner ist ein Mensch der Veränderungen nicht mag und die ihr regelmäßig Panikattacken bereiten.

Keine Mittagssuppe mehr und einen neuen Restaurantführer Namens Jens mit dem sie zunächst aneinander gerät, nachdem sie auch noch herausfindet, dass er „Blumen hasst!“ und sie sich in ihrer Floristinnenseele gekrängt fühlt. Doch nach anfänglichen Startschwierigkeiten und Jens‘ sehr hartnäckigen kleinen Schwester Merle, beginnt Isabelle schon bald an Ihrem geplanten Leben und der plötzlich aufkommenden Liebe (BÄMM!) zu zweifeln.

 

Völlig verwirrt blieb ich zurück und hatte das seltsame Gefühl,
soeben eine fette Abfuhr bekommen zu haben,
meinem Traummann aber trotzdem einen großen Schritt nähergekommen zu sein.
Im Grunde handelte es sich also um eine gute Abfuhr.
Eine richtig gute sogar.

 

Ich fand das Buch großartig. Der Schreibstil ist flüssig und die einzelnen Personen und Situationen sind so schön beschrieben, dass man sich ein richtig schönes Bild im Kopf formen kann. Die Autorin schafft es sowohl witzge, ernste und traurige Momente und Atmosphären zu schaffen und den Leser mit sich zu reißen. Besonders gut hat mir die Protagonistin gefallen. Isabelle anfangs wirklich in ihrem Leben versteift, fängt an Veränderungen zu zulassen und ihr Leben zu
genießen. Probleme sind dazu da um gelöst zu werden und sie anzupacken. Die neuen Menschen, die in ihr Leben treten, ändern dieses zum absolut positiven und sie lernt, dass ein einzelner Moment in dem sie glaubt die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben, vielleicht nicht der richtige Moment war.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben sind freundlich und hell, die Motive (Blumen) sind bunt und der Schriftzug ist verspielt, wodurch man den Eindruck hat, dass es eine lustige Geschichte werden könnte. Nachdem ich dann den Klappentext las wurden meine Empfindungen beim Anblick des Covers bestätigt. Das Cover passt perfekt zu der zu erwartenden Geschichte. Sehr schöne Gestaltung.

Fazit

Eine schöne Geschichte über das Leben einer einfachen Frau die Blumen mag und die mit viel Humor und einem etwas
seltsamen Wesen einfach nur den einen BÄMM! Moment erleben will und dafür bereit ist, alle ihre Macken und Angewohnheiten sein zu lassen und das zu tun was sie wirklich möchte.

Ein Hoch auf alle Glücksmomente! 🙂

Ich wünsche mir noch weitere Geschichten dieser tollen Autorin.

4

Originaltitel: Glück ist, wenn man trotzdem liebt / Autor: Petra Hülsmann
Verlag: Bastei Lübbe / Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2016 / ISBN: 978-3404173648

 

||||| 0 Like It! |||||